Ich höre auf dein Bauchgefühl und habe deine individuelle Situation im Blick.



Eine Schwangerschaft ist ein aufregendes Abenteuer!


Ihr habt erfahren, dass ihr ein Kind erwartet? Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich schlage vor, dass du dich nun schnellstmöglich bei mir meldest. So finden wir gemeinsam heraus, ob ich einen freien Betreuungsplatz anbieten kann. Zudem ist ein frühes Kennenlernen von großer Bedeutung, um dich und deinen Partner während deiner Schwangerschaft bestmöglich zu unterstützen. So kann ich eure Wünsche, Ängste und Bedürfnisse ideal einschätzen und somit eine zuverlässige Stütze sein.

Meine Leistungen bereiten euch auf das zukünftige Leben als Familie vor.
 

Meine Leistungen vor der Geburt

Vorsorgeuntersuchungen finden laut der Mutterschaftsrichtlinie bis zur 30. SSW alle vier Wochen statt. Danach verkürzen sich die Abstände der Vorsorgen auf alle zwei Wochen. Die meisten Frauen lassen diese Vorsorgeuntersuchungen bei ihren Gynäkologen durchführen. Schon gewusst? Als Hebamme kann auch ich diese Untersuchungen in der Praxis vornehmen, wobei der einzige Unterschied darin besteht, dass ich kein Ultraschallgerät einsetzen kann. Aus diesem Grund entscheiden sich manche Frauen dafür, im Wechsel zu mir und ihrem Frauenarzt zu gehen. Alternativ ist es möglich, alle Vorsorgen beim Gynäkologen zu machen während zusätzliche Beratungsgespräche bei mir in der Praxis stattfinden. Suche dir gerne deinen individuellen Weg heraus. Du kannst deine Entscheidung natürlich jederzeit wieder ändern.

Mein Angebot der Vorsorgeuntersuchung im Überblick:
• Kindliche Lagebestimmung
• Herztonkontrollen, CTG
• Blutuntersuchungen
• Blutdruckkontrollen
• Gewichtskontrolle
• Urintest
• bei Bedarf vaginale Untersuchungen
• bei Notwendigkeit Weiterempfehlung zum Facharzt

Bei den Vorsorgeuntersuchungen handelt es sich um eine Krankenkassenleistung.
Die Schwangerschaftsberatung kann zusätzlich zu den Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch genommen werden. Bei den Beratungsgesprächen beantworte ich dir gerne alle Fragen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und dem Umgang mit dem Neugeborenen. Außerdem stehe ich dir mit Rat und Tat bei möglichen Schwangerschaftsbeschwerden zur Seite. Wie zum Beispiel: Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Rückenschwerzen, Ödeme usw.

Durch die Schwangerschaftsberatung möchte ich dir die Sicherheit geben, dich auf dich und deinen Körper verlassen zu können. Ich möchte dich darin stärken, auf dein Gefühl zu vertrauen und deine Schwangerschaft bestmöglich zu genießen.

Mein Angebot der Schwangerenberatung im Überblick:
• Vorgespräch, in dem du mich und meine Leistungen kennenlernst und erste Fragen geklärt werden können.
• Beratungsgespräche während deiner Schwangerschaft.
• ggf. einen Hausbesuch, in dem wir Fragen zur Erstausstattung und räumlichen Gegebenheiten klären können.

Bei der Schwangerenberatung handelt es sich um eine Krankenkassenleistung.
Die Akupunktur ist eine ideale Therapie- und Unterstützungsmöglichkeit in der Schwangerschaft (und auch während des Wochenbetts). Hierbei handelt es sich um eine Therapiebehandlung, bei der die Meridiane (Energiebahnen im Körper) durch einen sanften Reiz mit den Akupunktur-Nadeln aktiviert werden. Diese Akupunkturpunkte stehen mit einzelnen Organen und Organbereichen in Beziehung.

Die Anwendungsgebiete für die Akupunktur sind vielfältig. Sie kommt unter anderem in folgenden Fällen in Frage:
• Übelkeit und Erbrechen
• Kopfschmerzen und Migräne
• Ödeme (Wassereinlagerungen)
• Karpaltunnelsyndrom
• Rückenschmerzen, Ischialgien
• zur Entspannung
• Geburtsvorbereitende Akupunktur:
Die geburtsvorbereitende Akupunktur sorgt meist für eine Verkürzung der Eröffnungsperiode um etwa zwei Stunden. Zudem kann so der Wehenmittelbedarf während der Geburt deutlich reduziert werden. Mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur wird etwa vier Wochen vor dem Entbindungstermin begonnen. Pro Woche fällt dann eine Sitzung an, sodass bis zum Erreichen des ETs vier Sitzungen möglich sind. Die Akupunktur wird am unteren Bein und am Fuß angewandt.

Entscheidest du dich für Akupunktur, so wird ein einmaliger Betrag von 40,00 € fällig.

Bei der K-Taping Therapie kommen zwei Effekte zum Tragen:

1. Die Stimulation der Hautrezeptoren, was zu Schmerzdämpfungen und einer Tiefensensibilität (Propiozeption) führt. So entsteht ein gezielter Einfluss auf das komplexe Zusammenspiel von Muskeltonus, Gelenken, Bändern und Nerven.

2. Anhebung der Haut und des Gewebes über das elastische K-Tape sowie die speziellen Anlagetechniken. So kann mehr Raum im geschädigten Gewebe erreicht werden und Lymphflüssigkeiten können besser abfließen. Zudem werden die Schmerzrezeptoren entlastet und die Blutzirkulation wird verbessert, um einen regen Heilungsprozess hervorzurufen.
Der Vorteil dieser Behandlungsmethode besteht auch darin, dass die Therapie nicht mit der Behandlungszeit endet. Stattdessen dauert sie entsprechend der Tragezeit des Tapes ca. eine Woche.

Die Anwendungsgebiete für K-Taping sind vielfältig. Die Behandlung kommt unter anderem bei folgenden Beschwerden in Frage:
• Lokale Schmerztherapie
• Nackenverspannungen
• Karpaltunnelsyndrom
• Bauchstütze in der Schwangerschaft
• Ödeme (Wassereinlagerungen)
• Rückenschmerzen
• u. v. m.

Bei der Anwendung von K-Taping handelt es sich nicht um eine Krankenkassenleistung. Die Eigenleistung beträgt 5,00 Euro pro Taping-Behandlung.
Im Geburtsvorbereitungskurs geht es um verschiedene Themen rund um die Schwangerschaft, Geburt sowie die Zeit danach. Dazu gehört auch eine Kreißsaalbesichtigung mit den werdenden Vätern sowie ein Partnerabend.

Infos zum Vorbereitungskurs ansehen

Hast du Fragen?

Ich verstehe, dass deine Schwangerschaft viele Unklarheiten mit sich bringt. Möchtest du mehr darüber erfahren, welche meiner Leistungen die richtigen für dich sind? Dann freue ich mich auf ein Kennenlernen.


Kontakt aufnehmen